Hummeln

Die Schüler*innen der Tigerklasse lernen im Schulbiologischen Zentrum Dortmund Hummeln von Bienen und Wespen zu unterscheiden. Je nach Witterung können die Tiere in ihrem Lebensraum beobachtet werden, wobei auch verschiedene Hummelarten unterschieden werden. Die gegenseitige Anpassung von Blüten und ihren Bestäubern wird ebenso thematisiert, wie die unmittelbare Bedeutung dieser wichtigen Insekten für unser Obst und Gemüse und nicht zuletzt für uns. Der Bau einer Nisthilfe für Erdhummeln und die richtige Platzierung im eigenen Garten oder Schulumfeld wird erläutert.
Die unmittelbaren Begegnungen mit Natur, mit Lebewesen und ihren Lebensbedingungen fördern das Verstehen von biologischen und ökologischen Zusammenhängen. Das ist eine Voraussetzung dafür, dass sich Achtung und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Lebewesen entwickeln.

Die Schüler*innen

  • beobachten und benennen Hummeln, Bienen und Wespen, deren typische Merkmale und beschreiben deren Lebensraum.
  • beschreiben Zusammenhänge zwischen Lebensräumen und Lebensbedingungen für diese Tiere.
  • bestimmen die von ihnenen beobachteten Tiere nach Ordnungskriterien.
  • nehmen Hummeln, Bienen und Wespen sowie deren Bestäuberpflanzen mit allen Sinnen wahr, entwickeln eigene Fragehaltungen und Zugänge zum Erkunden und Untersuchen.
  • entwickeln Achtung und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Bienen und Wespen und gehen mit der nötigen Vorsicht mit diesen wehrhaften Tieren um, was Vorurteile und Scheu abbaut.
  • nehmen die Bedrohung der Tiere wahr  und erfahren im Sinne des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit Wege, dem entgegen zu arbeiten.
 
 
 
Anrufen
Email