I

Fit für die Schule

Da viele unserer Schulanfänger keine KiTa besuche, ist die vorschulische Bildung ein Schwerpunkt unserer Arbeit an der Nordmarkt-Grundschule. Ab Februar jeden Schuljahres findet wöchentlich für alle zukünftigen Erstklässler die Vorschulförderung „Fit für die Schule“ in der Nordmarkt-Grundschule statt.

Die 90-minütigen Einheiten zeichnen sich durch eine immer gleiche Struktur aus, die den Kindern eine schnelle Orientierung bietet. Wesentlicher Bestandteil der vorschulischen Förderung ist die Sprachförderung auf verschiedenen Ebenen (Lieder, Reime, gemeinsame Kreisphasen). So wird der aktive Sprachgebrauch geschult, die Kommunikation untereinander gefördert und dadurch eine bessere Orientierung im Schulalltag ermöglicht.

Die Freispielphase zu Beginn ermöglicht den kommenden Erstklässlern ein spielerisches Miteinander, das sie ggf. bereits aus der Kindertageseinrichtung kennen. Darauf folgt eine gemeinsame Phase im Sitzkreis, die sich durch feste Regeln und Rituale wie

  • die Aufräummusik
  • das Zählen der anwesenden Kinder, Mädchen/Jungen, Augen, Ohren etc.
  • Spiele zur Förderung der simultanen Zahlauffassung
  • das Singen von Liedern

auszeichnet und die den Kindern einen sicheren Rahmen bezüglich des Ablaufs bietet.

In der darauffolgenden Arbeitsphase werden wöchentlich unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt (Nachspuren von Linien, Basteln mit Schere und Klebstoff, Vorlesen von Geschichten mit anschließender Sicherung, einfache Brettspiele, Bewegungsspiele etc). Anhand der verschiedenen Übungsformate werden die Fähigkeiten in den Bereichen Auge-Hand-Koordination, Wahrnehmung, Raum – Lage, Graphomotorik, Pränumerik, Simultane Zahlerfassung, Haptik und Motorik spielerisch gefördert. Abschließend wird im Sitzkreis das Geschehene kurz reflektiert.

Die vorschulische Förderung ermöglicht es den Kindern, sich vor der Einschulung an ihre neue Umgebung zu gewöhnen und sich mit wichtigen Regeln und Ritualen der Schule vertraut zu machen. Darüber hinaus kann ein Förderbedarf erkannt bzw. können Maßnahmen zum Wohle des Kindes ergriffen werden, um einen optimalen Schulstart zu ermöglichen.

Die Eltern der zukünftigen Schüler besuchen zur gleichen Zeit unsere Elternnachmittage, um auch sie optimal auf den Schulalltag ihrer Kinder vorzubereiten. Außerdem bietet dieser Treffpunkt die Möglichkeit, andere Eltern kennenzulernen und Kontakte mit dem Elterncafé zu knüpfen.